Auch in diesem Gruppenplan durfte eine Bastelchallenge nicht fehlen. Traditionellerweise wird in der Gruppenstunde ein Ei so verpackt, dass es ein Sturz aus dem 3. Stock unbeschadet übersteht. Obwohl gemäss Migros jetzt schon die Ostereiersaison begonnen hat, haben sich die Leiter diesen Samstag eine neue Aufgabe ausgedacht. Mit einem Seilbähnli mussten sechs Wasserballone möglichst schnell, aus dem Heim über den Kirchplatz transportiert werden. Jeder Wasserballon der zerplatzt, gibt eine Strafsekunde. Seilbahn

Jede Gruppe hatte eine Stunde Zeit, aus Abfall eine Gondel zu bauen. Alle Gondeln erreichten das Ziel, jedoch waren bei den Wasserballonen grosse Verluste zu beklagen. Fehlende Bremsen oder Gleichgewichtsprobleme gehörten zu den grossen Unfallursachen. Trotz dieser kleinen technischen Probleme, wird es Zeit, dass die Jubla wieder einmal eine «richtige» Seilbahn im Wald aufbaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s